16. September 2022

Abitur und dann? Ein erster Leitfaden für die Studienwahl

Gibt man heute bei Google den deutschen Begriff „Studium“ ein, so erhält man 19800 Studienoptionen an mehr als 650 Hochschulen. 
Das kann zu Unsicherheiten führen: Welches Studium passt zu mir? Wie sieht meine Zukunft aus? Bin ich überhaupt gut genug? Wie funktioniert eigentlich ein Studium? In diesen und vielen weiteren Fragen finden sich die meisten Schülerinnen und Schüler unmittelbar vor ihrem Schulabschluss wieder. 
 
Am Donnerstag, 15. September, bekamen die Schüler*innen des Freien Christlichen Gymnasiums Hilfen und Möglichkeiten der Entscheidungsfindung in Sachen Studienwahl und Berufsfindung durch den Experten Claus Caspers aufgezeigt. Viele Schüler*innen sowie deren Eltern lauschten interessiert den Ausführungen Caspers, welcher in seinem Fachvortrag auf die Zukunftsgestaltung der Abiturienten einging. 
Caspers ist professioneller Berater und unterstützt seine Klienten auf dem Weg zu einer passenden Entscheidung und ermutigt sie, ihre eigenen Fähigkeiten, Interessen und Ziele zu formulieren. Gerade auch Abiturient*innen coacht er in ihrer Entscheidungsfindung durch aufbauende Gesprächen und Übungen für die individuelle Reflexion sowie durch Erarbeitung eines passenden Studienganges. Er rät: „ Mindestens 1-2 Jahre vor dem Schulabschluss sollte jeder Schüler mit der Überlegung beginnen, wie er sein Leben „konfiguriert“ und darüber nachdenken, für welchen Job er sich mit möglichst großer Leidenschaft entscheidet.“
Zudem weist er darauf hin, wie wichtig es ist, einen guten Notendurchschnitt zu erzielen und aktiv zu werden: Praktika und Auslandserfahrungen machen jede Bewerbung attraktiver. Informationstage an Universitäten sollten von Schüler*innen unbedingt wahrgenommen werden, um ein „Gefühl“ für die jeweilige Universität zu bekommen. 
Insgesamt wurde den Schülerinnen und Schülern ein guter Überblick in verschiedene Studienbereiche gegebenen; es gelang jedoch auch, den Jugendlichen, die Angst davor zu nehmen, die falsche Entscheidung zu treffen, da immer wieder Wege offen stehen.
Für eine erfolgreiche und rechtzeitige Entscheidung allerdings rät Caspers eine konsequente Abarbeitung verschiedener Schritte in entsprechenden Zeitfenstern.  
Die Informationen können auf der Homepage von Herrn Caspers kostenlos und anonym heruntergeladen werden: the-right-direction.de.
 
Eileen Miele-Klitz